friedensseminar

Einladung zum YFP-Seminar „Frieden zwischen Theorie und Tatsächlichem“

26. bis 28. Februar 2016 im HandlungsSpielRaum, Berlin-Neukölln

Vor ein paar Wochen beschloss die Bundesregierung den Eintritt Deutschlands in den Syrienkrieg. Angesichts dieser Entwicklung fühlten wir uns machtlos. Doch wir wollen nicht schweigend dabei zusehen, wie noch mehr Krieg entsteht. Wir wollen uns mit Euch über Frieden und Wege in eine solche Welt austauschen. Wir wollen miteinander lernen und frei diskutieren, uns vernetzen und Handlungsmöglichkeiten für eine friedlichere Welt aufzeigen!

Am Freitagabend werden wir uns dem Aufhänger dieses Seminars, dem Krieg in Syrien widmen – wir wollen verstehen, was dort eigentlich passiert und wer mit welchen Interessen involviert ist. Der Samstag soll dann der Tag des Friedens werden. Dazu haben wir viele Fragen: Was ist Pazifismus überhaupt? Brauchen wir eine Armee? Wie kann ein Krieg beendet werden? Was gibt es für Friedenslobbyist*innen, von denen wir lernen können? Sonntag werden wir schließlich Möglichkeiten diskutieren, wie wir selbst in unserem Leben aktiv werden und etwas bewegen können.

Grundlage des gemeinsamen Lernens werden eine Vielzahl an Zeitungsartikeln, Videos und andere Formen von Berichten sein. Wir werden eine Ressourcensammlung bereitstellen, Ihr seid jedoch auch herzlich eingeladen, selbst Material mitzubringen. Das Seminar ist offen für alle Interessierten. Ihr müsst keine studierten Expert*innen für das Thema sein – wir sind es auch nicht. Wenn in Euch die gleichen Fragen brennen wie in uns, ist das ein wunderbarer Ausgangspunkt.

Welche Fragen möchtest Du gerne diskutieren? Vor allem für den Samstag sind wir noch auf der Suche nach konkreten Themen, Inputs, Material & Co. Wenn Ihr also etwas habt, das Ihr gerne einbringen möchtet, schreibt uns Eure Ideen!

Wir freuen uns auf euch,
Clara, Mascha und Svenja

Praktische Infos:

Wo und wann?
Freitag, 26.02. ab 18 Uhr bis Sonntag, 28.02., ca. 14 Uhr
HandlungsSpielRaum Berlin, Karl-Marx-Straße 166

Es gibt einen Teilnahmebeitrag von 20€, wobei es möglich ist, weniger oder mehr zu geben – jede*r nach seinen oder ihren Möglichkeiten.
Die Verpflegung wird vegan sein und ist im Teilnahmebetrag inbegriffen. Übernachtung müsst Ihr Euch selber organisieren, wir können im Notfall aber sicherlich Kontakte vermitteln.

Zur Anmeldung schreib uns einfach bis zum 21.02.2016 ein paar Worte, warum Du gerne mitmachen möchtest an peace@youthfuture.de und Du bist dabei.