2014 – Sailing for Change

Sailing for Change- Klarmachen zum Ändern!

Flüchtlinge_schwäbische_Shutterstock

Wir hören wöchentlich von neuen Katastrophen und Tragödien, die sich im Mittelmeerraum und anderswo abspielen. Flüchtende Menschen, die aus ihrer Heimat vertrieben wurden, dem Krieg oder der Armut entfliehen und sich eine neue Zukunft in Europa aufbauen wollen, scheitern bereits an den Grenzen der EU.

Das Projekt „Sailing for Change“ lädt junge Erwachsene dazu ein, in einer neuen und offenen Lernumgebung über die Flüchtlingsproblematik zu diskutieren und innovative Lösungsansätze zu entwicklen.

Lovis

Das Youth Future Project lädt vom 12.-16.5.2014 auf die Lovis ein, ein Seminarschiff, dass auch selber häufig Angebote zum Thema „Flüchtlinge“ und „Migration“ anbietet. Wir beginnen unseren Törn in Kappeln an der Schlei. Tagsüber wollen wir uns inhaltlich auf verschiedene Art und Weise mit dem Thema beschäftigen. Wir wollen uns gegenseitig coachen, Themenschwerpunkte vorbereiten und diskutieren. Inspiriert durch die grenzenlosen Weiten entwickeln wir

Lösungsansätze, die wir gemeinsam in einem anschließendem Projekt vom 17.-18. Mai in Hamburg kreativ umsetzen wollen.
Zwischendurch werden wir unsere SkipperInnen tatkräftig unterstützen und abends dem gemütlichen Beisammensein fröhnen.
Macht euch auf eine Woche Open-Space, Workshops, Entspannen, Spaß, Diskussion, Knoten-Lernen und Flüchtlingspolitik gefasst!

„Sailing for Change“ soll Horizonte erweitern und Grenzen öffnen- für einen solidarischen Umgang mit unseren Mitmenschen auf dieser Erde!

Komm mit! Setz dich ein für eine neue Flüchtlingspolitik und segel mit uns für den Wandel!

Kostenmäßig seid ihr mit 250 Euro dabei, hierbei sind Essen und Segeln inbegriffen, exklusive der Anfahrtskosten. Ihr braucht keine Segelerfahrung, diese kann aber nicht schaden; wir haben Skipper an Bord, die uns die gesamte Zeit begleiten, unser Adlerauge und Zugkraft beim Segeln aber brauchen werden.

Wichtig: Wir reisen bereits am 11. Mai an, damit wir am Montag in aller Frühe ablegen können. Starthafen ist Kappeln an der Schlei, ein Stück nördlich von Kiel.
Direkt im Anschluss, vom 17.-18. Mai findet eine gemeinsame Aktion in Hamburg statt.

Für Fragen und Informationen schreibt einfach eine Email an:
norina@youthfuture.de

Ein Bericht dieser Tour ist hier zu finden.