2012 – Visionaries in Action (VIA)-Konferenz

Visionaries in Action Conference Header

Vom 12. -18. August 2012 fand in Mannheim die Visionaries in Action Konferenz statt. Die in Kooperation mit dem Heidelberger Schülerfriedensbüro organisierte Veranstaltung war nach der Youth Future Conference 2010 die zweite Jugendkonferenz des YFP. Gemeinsam mit Preisträgern des „Alternativen Nobelpreises“ und Repräsentanten von Friedensnobelpreisträgern erarbeiteten rund 80 Teilnehmer Initiativen für eine nachhaltigere Zukunft.

Die Konferenz war gleichermaßen geprägt von Enthusiasmus, Kreativität und der Bereitschaft, gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen. So entwickelten die 80 Teilnehmer im Laufe der Tagung ihre eigenen Projekte zu Themen wie ökologische Lebensweise, nachhaltige Bildung oder alternative Wirtschaftsformen. Am Ende der Konferenz wählten die Teilnehmer sechs Initiativen aus, die bei ihrer Umsetzung besonders gefördert werden sollen. Die sechs ausgewählten VIA-Förderprojekte werden als Teil des Coaching-Programmes „Visionaries in Action“ bis Sommer 2013 vom Youth Future Project e.V. begleitet und erhalten an mehreren Coaching-Wochenenden ideelle Förderung. Außerdem teilen sie sich ein Startkapital von 3.000€.

Übersicht der Förderprojekte

  • Lebenswege – Ermutigung zur Selbstbestimmung
    LebenswegeDas Team von Lebenswege hat sich zum Ziel gesetzt, junge Menschen über die Vielfalt der verschiedenen Lebensformen zu informieren, und sie zu einem selbstbestimmten Lebensweg zu ermutigen. Erstes Projekt ist die Broschüre „Gewagt!“, die ca. 30 Biographien vorstellt. Weitere Infos…
  • Positivrundgang Leipzig
    Positivrundgang.LeipzigWir – eine Gruppe Leipziger Menschen, die bei KonsumGlobalLeipzig, bei Transition Town Leipzig und in anderen Projekten aktiv sind – planen einen Rundgang durch den Leipziger Westen, der positive Beispiele für nachhaltigen Konsum und lebenswerte, enkeltaugliche Lebensstile aufzeigt. Weitere Infos…
  • Life Caring education – Nachhaltigkeit auf die Lehrpläne
    Life-Caring-Education„Life caring education“ möchte das Thema Nachhaltigkeit und einen bewussten Umgang mit den Ökosysteme, Ressourcen, Lebewesen, anderen Menschen und sich selbst in den Schulalltag integrieren. Dabei ist wichtig, nicht nur Bewusstsein zu schaffen, sondern auch Lösungsansätze für die globalen Probleme,… Weitere Infos…
  • NextGEN – The Youth of eco-communities is showing a way of sustainable living
    NexttGENNextGEN is the emerging youth network of GEN, and is working to bring the voices of youth and young adults into the ecovillage movement. The Global Ecovillage Network (GEN) is a growing network of sustainable communities and initiatives that bridges… Weitere Infos…
  • Springs of Hope – Straßenkinderzentrum Mombasa, Kenia
    SoH-Logo-web200Das Springs of Hope Streetchildren Center ist ein Rehabilitations-Zentrum für Straßenkinder in Kenia. In Kenia leben unheimlich viele Kinder auf sich allein gestellt auf den Straßen der Städte. Viele sterben früh an Krankheiten, an Folgen von Gewalt und Drogen. Weitere Infos…
  • Kindliness – Freude zum Verteilen
    I wish you a happy life!Kindliness is a project with the aim to make it easier to take a step ahead and do something nice and kind towards other persons in everyday life, ideally to random strangers. These random acts of kindness are supposed to… Weitere Infos…

 


 

Das „Visionaries in Action“ – Coaching Programm

post_teaser_via_coaching_mai2013

Das erste Projekt-Wochenende des Coaching-Programms fandvom 30.11.2012 bis 2.12.2012 in Hannover statt.

Bei dem zweiten Coaching-Wochenende, das vom 3. bis 5. Mai ebenfalls in Hannover stattfand, wurden zwei Workshop zu Fundraising und Projektmanagement von professionellen Coaches abgehalten. Einen Bericht über das Wochenende findet ihr hier.


„Visionaries in Action“ in den Medien

Mehr über die Medienberichterstattung vor und während der Konferenz findet ihr hier