2011 – Youth Future Workshop, Linz

Mit der Frage wie, wo und durch wen Neues entstehen kann, gerät unweigerlich die Jugend ins Blickfeld. Witzig, schräg, ernst und ungewöhnlich – viele junge Menschen tüfteln an spannenden Projekten, die durch kraftvolle Botschaften, überzeugende Stories und technisches Knowhow verblüffen. Junge, kreative Geister, die dabei sind, die Welt für sich zu entdecken und selbstbewusst für sich in Anspruch nehmen, diese Welt auch mitzugestalten.

Mit einem eigenen „Festival im Festival“ startete das weltbekannte Ars Electronica Kunstfestival 2011 eine neue Plattform für Kinder und Jugendliche. u19 CREATE YOUR WORLD lautet der Titel dieses Zukunftsfestivals der nächsten Generation, das junge Menschen inspirieren, vernetzen und ganz einfach dazu ermutigen soll, die Welt von morgen zu denken, neue Lebensmuster zu entwerfen und experimentell zu verwirklichen. u19 CREATE YOUR WORLD will einen längerfristigen Prozess anstoßen, der sich im regionalen Kontext mit der Gestaltung von Lebensräumen, Technologien, Gesellschaft und Kunst auseinandersetzt und eine Aktivierung, Entwicklung und Begleitung von Kindern und Jugendlichen ermöglicht.

Weitere Informationen und die Anmeldung zum Festival findet ihr hier.
Detailinformationen über das Create-your-world-Festival gibt es hier [PDF].

Workshop „Die Zukunft liegt in unseren Händen“

Für das Create Your World-Zukunftsfestival im Rahmen der ARS Electronica Ausstellung, plante das Youth Future Project einen dreitägigen Workshop für Jugendliche zwischen 14 und 19 Jahren.

Angepasst an das Laufpublikum des Festivals, zu dem auch Kinder und Erwachsene gehörten, wurde das Workshop-Format spontan auf ein „open laboratory“ umgestellt.

YFP Stand auf dem Create Your Word Zukunftsfestival 2011

Ausgehend von der biografischen Vorstellung der Arbeit einiger „alternativer Nobelpreisträger“ wurden Kindern und Jugendlichen die globalen Krisen und mögliche Lösungsansätze nähergebracht. An Hand von Infografiken, einer Klima- und Umweltsoftware und im Gespräch konnten die Jugendlichen sich kritisch mit Ihrem eigenem Konsumverhalten und dem menschlichen Umgang mit der Umwelt auseinandersetzen.
Für Erwachsene wurde die Berechnung des eigenen CO2-Fußabdruckes angeboten und Möglichkeiten diskutiert diesen zu verkleinern.

Das „open laboratory“, fand vom 2. bis 4. September statt und war offen für alle Besucher des Create Your World Festivals.

Das ursprüngliche geplante Workshop-Konzept gibt es hier.

Wenn Sie einen ähnlichen Workshop in Zusammenarbeit mit dem Youth Future Project abhalten wollen, nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.