Category Archives: Uncategorized

Das Ende einer Dekade

Währen der nationalen Abschlusskonferenz der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ (BNE) veranstaltete das Youth Future Project ein Side Event mit dem Titel „Vision & Engagement: BNE mit dem „Alternativen Nobelpreis“.

Jonas bemalt BNE-Hocker

Jonas beim Malen unseres Logos

Hierfür entwickelten Svenja und Jonas einen Workshop zum Thema Jugendpartizipation in BNE-Projekten und zusammen mit dem Right Livelihood College (RLC) Bonn wurden Möglichkeiten präsentiert, das Potenzial der Laureaten zu nutzen um jungen Menschen die Gestaltungskompetenzen zu vermitteln, ihre Zukunft selbst in die Hand zu nehmen. Die Youth Future Conference 2013 und die Förderung junger Nachwuchswissenschaftler seitens des RLC sind nur zwei exemplarische Beispiele dieser Möglichkeiten und die Teilnehmenden wurden ermuntert, selbst zu überlegen, welche Rolle junge Menschen in ihren Projekten tatsächlich spielen und wo die Erfahrungen, die wir vom YFP mit unserer Arbeit auf Augenhöhe und einem Ansatz des self empowerments gemacht haben, für ihre Projekte relevant sein könnte.

IMG_4401

Das „Vorzeige“-Panel

Wie so oft bei derlei Konferenzen, war der informelle Austausch mit anderen Teilnehmern ein mindestens genau so wichtiger Teil wie das offizielle Programm mit seinen Themenforen, Vorträgen und Workshops. Und obwohl Jugendliche explizit als Zielgruppe genannt wurden und sich ein ganzer Themenstrang mit Fragen zu BNE und Jugendarbeit beschäftigte, waren unsere Altersgenossen doch eher sporadisch vertreten, was Beate Hankemeier von der NAJU zu dem Ausspruch veranlasste, es würde sich doch eher um „Vorzeige“-Individuen handeln, als um eine für selbstverständlich erachtete Teilnehmergruppe.

Dennoch kam es zu einem spannenden Austausch zwischen den Generationen. Und wenn uns zum Abschied von unserem Gesprächspartner versichert wird, dass er sich keine Sorgen um  die Zukunft macht, wenn er von unserer Arbeit hört und unsere Begeisterung spürt, dann  halten wir einen Moment inne. Aber nur, um im nächsten schon neue Projekte zu planen.

Daily Report #4Daily Report #4

Daily report #4 ist jetzt online!

Erfahrt mehr über die staatlich/ soziale Perspektive, findet heraus, was die Laureaten des Alternativen Nobelpreises über Soziale Bewegungen denken und was der Workshop zum Thema Postwachstum alles so macht.
Svenja führt euch durch den Mittwoch und zeigt euch das Orga-Team „behind the scenes“….

Daily report #4 is now online!

Find out more about the social and political point of view on the topics and what the Laureates think about social movements. Get to know the Workshop on „Post-growth“ and see what the participants are doing.
Svenja guides you through the day and gives impressions about the organising team „behind the scenes“…

Der zweite „daily report“ ist online!The second daily report is online!

Der zweite “Daily Report” ist online!

Montag- der erste vollständige Tag der Konferenz. Die Workshops haben die ökonomische Perspektive ihrer Themen betrachtet und Aspekte diskutiert, wie die technischen Details von Solarzellen, die wirtschaftlichen Gründe für und gegen die Privatisierung von Wasser oder die Auswirkungen der Wirtschaft auf die Nahrungsmittelproduktion und –distribution. Während der Open-Space session hatten die Teilnehmer die Gelegenheit, mögliche Projekte und Initiativen zu entwickeln und Ideen zu spinnen. Die Abendveranstaltung im Alten Rathaus wurde vom Bonner Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch eröffnet. Unter den Redner waren Tapio Mattlar, Rainer Grießhammer und Michael Succow- Laureaten der Deutschen Bundesstiftung Umwelt und des „Alternativen Nobelpreises“. Die anschließende Chillout Session am Rhein hat den Tag perfekt abgerundet.

Second daily report is online!

Monday- first real day of the conference. The Workshops looked at their topics from the economical perspective. Technical issues about solar cells were discussed, the economical perspective of water privatization or the impact of economy on the food distribution were also some topics. During the Open Space session the participants could start to think about ideas for future projects. The evening event in the old townhall of Bonn was opened by the Lord Mayor of Bonn, Jürgen Nimptsch. Speakers of the evening were Tapio Mattlar (“Alternative Nobel Prize” Laureate), Rainer Grießhammer (German Environmental Award) and Michael Succow (“Alternative Nobel Prize” Laureate). The following chillout session at the river Rhine completed this day perfectly. Have a look at the report!