Wirkungsbericht des Youth Future Project

Youth Future Project veröffentlich erstmals Wirkungsbericht nach dem Social Reporting Standard

Wer sich mit viel Zeit und Kraft für die Zukunft von Mensch und Erde einsetzt, möchte auch sehen, dass sein Engagement Wirkung hat.

Deswegen haben wir uns im vergangen Jahr intensiv mit der Frage beschäftigt worin eigentlich die Wirkung unseres Vereins besteht.
Welchem gesellschaftlichen Problem stellen wir uns eigentlich? Wie sieht unsere Strategie aus?
Welche Mittel und Ressourcen setzen wir ein, um auf unsere Weise einen Beitrag zum gesellschaftlichen Wandel zu leisten?

All das haben wir in unserem ersten Jahresbericht für den Zeitraum Juli 2012-Juli 2013 nun aufgeschrieben. Und zwar nicht einfach irgendwie, sondern nach den Vorgaben des „Social Reporting Standards“. Dank Benjamin’s Förderung im Ashoka-Stipendienprogramm „Engagement mit Perspektive“ ist der Bericht nun im ansprechenden Design fertig geworden.

Der Social Reporting Standard (SRS)

Um Sozialunternehmer und andere soziale Projekte und Organisationen in die Lage zu versetzen, ihre Wirkung zu dokumentieren und Spendern, Investoren und Interessierten über ihre Fortschritte zu berichten, wurde dieser Berichtsstandard von führenden Organisationen aus der Social-Entrepreneur-Landschaft entwickelt.

Mehr über den SRS und die Dokumente zum Download erhalten sie unter http://social-reporting-standard.de

Zahlreiche Sozialunternehmer haben diesen Standard getestet und mitentwickelt, um ein umfassendes und transparentes Bild ihrer Ressourcen, ihrer Leistungen und der damit erzielten gesellschaftlichen Veränderung zu erstellen. Dieser Leitfaden ist das wesentliche Werkzeug zur Nutzung des Standards.